Ölbaum

Vier Kelchblättchen zusammenfinden,
um so ein Blütlein zu begründen.
Vier Staubgefäße zart und klein
schließen sie dabei sorgsam ein.
Doch nicht ein Blütlein kannst du sehn,
nein hunderte zusammen stehn.
Geformt wie lauter kleine Glöckchen
oder wie Mädchens schönste Röckchen.
Mal gelb, mal dunkelrot - rosé,
mal violett, mal weiß wie Schnee.
Der Farben Glanz die Blicke fängt,
für das was dort am Baume hängt.
Ein süßer Trank im Dolden steckt,
der Admiral und Hummel schmeckt.
Auch du als Kind hast schon gewusst,
dass du am Kelche saugen musst.
Und jedes Jahr berauscht uns wieder,
die Blütenpracht vom schönen Flieder.
Der Wohlgeruch zu Kopf uns steigt,
das Herz zum Überschwange neigt.
Des Ölbaums Duft weckt schönste Triebe.
Er steht für Heiterkeit und Liebe.


Bettina Zarneckow im April 2020



dazu folgender Link zu YouTube:









Ein Gedanke zu “Ölbaum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s